Gartencheminée – Aufbau, Funktionen und Materialien | HICO Feuerland Gränichen

Blog

Gartencheminée: Das sind die wichtigsten Unterschiede

Gartencheminée: Das sind die wichtigsten Unterschiede

Grillfans lieben das robuste Gartencheminée, weil sie praktisch sind und nicht bei jeder Grillparty – wie die üblichen Grillgeräte – neu aufgebaut werden müssen. Die schöne Form ist in jedem Garten ein echter Hingucker. Und spätestens, wenn es draussen dunkler wird, entsteht durch das offene Feuer ein zauberhafter Kaminzimmercharakter. Wer sich ein mediterranes Urlaubsflair nach Hause holen möchte, liegt mit einem Gartencheminée goldrichtig.

Bei den vielen unterschiedlichen Modellen und Baumaterialien gilt es jedoch, genauer hinzuschauen. Welches Modell passt am besten zu Ihren Wünschen und Vorstellungen? Möchten Sie das Gartencheminée lediglich zum Grillieren verwenden oder haben Sie auch Lust, hin und wieder eine Pizza oder auch ein selbstgemachtes Brot darin zu backen? Und fast am wichtigsten: Wie sind die Gegebenheiten dort, wo Sie Ihr Gartencheminée aufstellen möchten?

Gartencheminée: Wo wird ihr künftiger Platz sein?

Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, sollten Sie zunächst einmal festlegen, wo Sie Ihr Gartencheminée platzieren möchten. Haben Sie einen Garten? Dann prüfen Sie, welche Stelle sich am besten eignen würde. In direkter Nähe von Büschen und Bäumen sollten Sie das Gerät nicht aufstellen – es kann immer Funkenflug geben. Grundsätzlich eignet sich ein Platz mit möglichst viel freier Fläche rundum.

Auf der anderen Seite sollte die Stelle auch nicht zu weit weg vom Haus sein. Denken Sie daran, dass Sie alle benötigten Utensilien – beispielsweise Brennholz, Geschirr, Grillbesteck etc., eventuell auch Sitzgelegenheiten und Tische – zum Aufstellplatz transportieren müssen. Es ist erforderlich, dass auch der Boden rund um das Gerät aus nicht brennbarem Material besteht, etwa Bodenfliesen, Betonplatten oder Kies. Lassen Sie den Sicherheitsaspekt nicht ausser Acht.

Haben Sie eine Terrasse? Praktisch wäre es natürlich, wenn Sie das Gartencheminée dann auch dort aufstellen könnten. Der Boden einer Terrasse besteht üblicherweise aus Betonplatten oder Bodenfliesen. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn er aus Holz gefertigt ist. Achten Sie hier auch auf optimale Möglichkeiten für den Luftabzug des Kamins nach oben. Die direkte Nähe zum Haus ist allerdings ideal wegen der kurzen Wege.

Für einen Balkon eignen sich im Höchstfall die kleineren, einfacheren Modelle. Bedenken Sie das Gewicht eines Gartencheminée, das der Balkon dann auch tragen müsste. Auch der Rauchabzug nach oben muss sichergestellt sein. In einem Mehrfamilienhaus sollten Sie eher eine andere Lösung bevorzugen.

Gartencheminée Plus: Darf es etwas mehr sein?

Gartencheminée Plus: Darf es etwas mehr sein?

Gartencheminée statt Grill – das hat Charme. Denn Ihr Cheminée steht immer für Sie bereit. Sie müssen sie bei Wind und Regen nicht wegräumen. So ein Cheminée ist immer einsatzbereit und steht Ihnen an kühlen Tagen als eine Art Outdoor-Heizung zur Verfügung. Sogar bei Regen können Sie Ihr Cheminée nutzen. Denn viele Modelle sind mit einem kleinen Dach geschützt.

Wenn Sie ausgemessen haben, wie viel Platz Sie im Garten oder auf der Terrasse haben, können Sie weiterdenken. Wie genau wollen Sie diesen Platz nutzen? Zum Cheminée gehören Tisch und Stühle, vielleicht Lounge-Möbel. Das Mobiliar steht natürlich nicht direkt neben dem Cheminée, sondern in sicherer Entfernung. Planen Sie dies ein!

Trotzdem sollten Ihre Sitzmöbel nah genug an Ihrer Feuerstelle stehen, damit Sie die Wärme Ihres Cheminées geniessen können. Sie wollen beim Grillieren angenehm warm sitzen und die besondere Ausstrahlung des Feuers spüren. Weite Wege, um Feuerholz nachzulegen, wollen Sie sich eher sparen.

Und da kommen die vielen Extras ins Spiel, die PALAZZETTI, Bähler und andere Hersteller einplanen. Ein Cheminée ist fast immer mehr als eine Feuerstelle. Möglich sind die folgenden Extras:

  • Pizzaofen für Brot oder Pizza
  • Ablagen, entweder als umlaufende, schmale Ablagen oder als grössere Arbeitsfläche
  • Holzfächer im Unterbau oder halb neben dem Cheminée
  • Regale für die Aufbewahrung von Kochutensilien und Zutaten
  • Dach, das die Ablagen vor der Witterung schützt
  • Verglasung, die vor Funkenflug schützt

Das Modell CAPRI 2 von PALAZZETTI beispielsweise kombiniert den zusätzlichen Backofen aus Edelstahl mit einer grosszügigen Arbeitsfläche. Zusätzlich hat das Cheminée eine Glastür und zwei Fächer unter der Feuerkammer. Diese Fächer können Sie für die Aufbewahrung von Feuerholz, als Ablage für Geschirr oder anderweitig nutzen.

Feuer, Wasser, Naturgesetze: Feuerskulptur statt Cheminée?

Ein Cheminée ist nicht primär für die Zubereitung von Mahlzeiten konzipiert. Dies ist eher das angenehme Extra, das Ihnen die Feuerstelle im Garten bietet. Warum sollte Ihr Cheminée also unbedingt wie ein Herd oder wie ein Pizzaofen aussehen?

Mit der Feuerskulptur GIZEH zeigen Sie, dass eine Feuerstelle im Garten durchaus ästhetische Reize entfalten kann. Das Cheminée ist aus Stahl gefertigt. Allerdings ist dieser Stahl nicht komplett rostfrei, und das ist mit Bedacht so gewählt. Denn in Verbindung mit Wasser (Luftfeuchtigkeit und Regen) verändert sich das Aussehen dieser Cheminées im Laufe der Zeit.

Der Stahl oxidiert langsam. Die Feuerskulptur macht die Gesetze der Natur sichtbar. Sogar im Winter, wenn Ihr Garten mit Schnee bedeckt ist, sieht die Skulptur wunderschön aus. Keineswegs wirkt sie wie eine im Schnee vergessenes Cheminée. Entzünden Sie das Feuer, um sich im Garten zu wärmen, verzaubert Sie das Spiel von Flammen und Schatten.

Integriert in die Skulptur finden Sie Schienen, die auf unterschiedlichen Höhen einen Grilleinsatz aufnehmen können. Sie nutzen Ihre Feuerskulptur also auch zum Grillieren. Auf Ablagen, Regale für Feuerholz und andere Extras verzichten Sie allerdings. Dafür ist die Feuerskulptur sehr viel schlanker als andere Cheminées.

Welche Ansprüche haben Sie an eine Gartencheminée?

Welche Ansprüche haben Sie an eine Gartencheminée?

Wenn Sie den künftigen Platz für Ihren Gartenkamin festgelegt haben, messen Sie die zur Verfügung stehende Fläche aus. Das Grundmodell eines Gartencheminée ermöglicht Ihnen das Grillieren von Grillgut aller Art über Feuer. Natürlich können Sie das Gerät auch einfach als Kamin nutzen. Luxuriösere Varianten erlauben Ihnen zusätzlich – auch parallel – das Backen von köstlicher Pizza oder selbstgemachtem Brot.

Haben Sie eher Platz in der Breite oder in der Tiefe? Möchten Sie das Gartencheminée mitsamt Arbeits- und Ablagefläche in einer Zeile haben oder würde Ihnen eine L-Form eher zusagen? Das ist natürlich alles eine Frage des Geschmacks und der persönlichen Vorlieben. Sobald Sie wissen, wie viel Fläche Ihnen insgesamt zur Verfügung steht, können Sie sich Gedanken über Ihr Wunschmodell machen. Denken Sie auch an den Platz, den Sie für Ihre eigene Bewegungsfreiheit benötigen.

Die verschiedenen Modelle bieten unterschiedlich viel Ablagefläche und Stauraum, zum Beispiel für das Brennholz und das Grillgut. Wünschen Sie sich eine möglichst grosse Arbeitsfläche? Oder genügt es Ihnen, wenn Sie Fleisch, Würstchen, Gemüse und die fertig gegrillten Speisen neben dem Grill ablegen können? Brauchen Sie Stauraum, um Utensilien aller Art griffbereit in der Nähe zu haben? Einige unserer Modelle sind mit praktischen Fächern im Unterbau ausgestattet.

Als Nächstes sollten Sie über das Material nachdenken. Soll Ihr neues Gartencheminée aus Edelstahl sein? Oder möchten Sie lieber eine Variante aus Waschbeton? Ob Hut aus Chromstahl, Abdeckung aus Granit oder mit der Option, Ihr Gerät individuell selbst zu verputzen – unsere Modelle bieten Ihnen eine Vielfalt an Möglichkeiten, Materialien und Formen. Eckig oder eher rund: Sie haben die Wahl.

Welche Materialien dem Gartencheminée dienen wozu?

In der Regel sind Grillkamine, Gartengrills oder Cheminées aus Stein oder Metall gefertigt. Manche Modelle kombinieren diese Materialien auch. Dann ist beispielsweise die Feuerkammer aus Stein und der Rauchfang aus Metall. Stein bedeutet in diesem Fall, dass Ihr Cheminée aus Beton gefertigt oder aus Ziegeln oder Naturstein gemauert sein kann. Die metallenen Varianten bestehen meist aus Edelstahl oder Gusseisen.

Aber welches Material ist sinnvoll? Hat ein Cheminée aus Edelstahl Vorteile gegenüber Modellen aus Stein? Und wo liegen die Unterschiede zwischen Beton und Mauerwerk? Wir von Hico Feuerland haben eine kleine Materialkunde für Sie zusammengetragen.

Beton ist kostengünstig und frei in der Gestaltung

Beton lässt Ihnen in der Gestaltung Ihr Cheminées viel Freiheit. Denn diese Modelle erhalten Sie als Bausatz. Sie entscheiden selbst, wie genau Sie Ihr Cheminée verputzen und streichen. Meist handelt es sich um Bausätze, die den Handwerker in Ihnen ansprechen.

Was sich erst einmal nach viel Arbeit anhört, geht tatsächlich mit Spass und Kreativität einher. Das Cheminée wird so zu einem Urlaubsprojekt mit Mehrwert.

Zu den Möglichkeiten der individuellen Gestaltung der Oberflächen kommt ein weiterer Vorteil. Das Cheminée aus Beton kann bei Beschädigungen recht einfach repariert werden. Das tun Sie selbst, da es keine grosse Herausforderung darstellt. 

Starke Temperaturschwankungen, vor allem in Verbindung mit Feuchtigkeit, setzen dem Material zu. Das ist ganz natürlich und kein Mangel. Dies kommt auch nicht nur bei dem Cheminée aus Beton vor, sondern kann bei sämtlichen Materialien passieren.

Gemauerte Cheminée aus Naturstein

Ein Cheminée aus Naturstein ist ein sehr edles Stück, das sich perfekt in liebevoll angelegte Gärten mediterranen Stils einfügt. Oberflächen aus Marmor oder Granit sind wunderschön gemasert. Das fest verbaute Cheminée wirkt massiv und geerdet, sie stellt einen bleibenden Wert dar.

Ökologisch hat der natürliche Stein gegenüber Beton Vorteile: Er muss nicht industriell verarbeitet werden, was Ressourcen schont. Und Ressourcenschonung ist hier wirklich das Stichwort: Naturstein überdauert einige Generationen. Das Cheminée aus natürlichem Stein ist also wirklich eine nachhaltige Wertanlage.

Naturstein hält die Wärme des Feuers viel länger als Metall und sogar anders als Beton. Sie werden also auch in der Qualität Ihrer Outdoor-Heizung einen signifikanten Unterschied bemerken. Die Vorteile von Naturstein stehen Ihnen natürlich auch zur Verfügung, wenn Ihr Cheminée mit diesem Material verkleidet ist.

Edelstahl ist leicht zu reinigen

Edelstahl wirkt extrem modern. Ihr Cheminée aus Stahl blitzt und glänzt im Garten. Das ist ein echter Blickfang! Anders als ein gemauertes Cheminée oder ein Cheminée aus Beton wirken die Modelle aus Edelstahl eher leicht. Sie sind weniger wuchtig und haben ein geringeres Gewicht. Dadurch kommt vielleicht auch ein Standort in Frage, der einen nicht ganz so massiven Untergrund aufweist.

Edelstahl ist langlebig. Das Material oxidiert in der Regel nicht, ist robust und belastbar. Es hält widrige Witterungen sogar noch besser aus als Beton. Zudem ist das Material leicht zu reinigen. Sollte sich im Laufe der Jahre doch einmal Rost bilden, ist auch dieser schnell wieder entfernt. 

Zu einer modernen Garteneinrichtung mit Lounge-Möbeln passt Edelstahl hervorragend. Die Glasscheiben, die Funkenflug verhindern, wirken in einem Cheminée aus Stahl harmonisch und sind ästhetisch schlüssig.

Aufbau und Funktion einer Gartencheminée

Das typische Gartencheminée ist eine fest auf dem Boden stehende Konstruktion. Sie besteht üblicherweise aus fertigen Bauteilen und besitzt einen eigenen Schornstein. Dadurch wird der entstehende Rauch gezielt nach oben abgeführt. So stört der Qualm weder die Anwesenden noch die Nachbarn. 

Da der Grillkamin fest an seinem Platz installiert wird, kann er das ganze Jahr über genutzt werden – zum Grillieren und auch als Wärme und Licht spendende Feuerstelle.

Durch das sogenannte Kaminprinzip steigt die beim Grillieren erhitzte Luft im Schornstein hoch. Die warme Luft hat eine deutlich geringere Dichte als die kältere Umgebungsluft. Während die erwärmte Luft nach oben steigt, verdrängt sie die kalte Luft, was zu einem natürlichen Austausch der beiden Luftschichten führt. Der Schornstein selbst muss dabei nicht besonders hoch sein. Dieser Prozess des Luftaustauschs führt gleichzeitig dazu, dass die Glut schneller entfacht wird.

Da Gartencheminées ganzjährig im Freien stehen, werden sie aus witterungsbeständigen Materialien hergestellt. Dazu gehören beispielsweise Beton, Stahl oder Stein. Die robusten Komponenten machen das Gerät sehr schwer, umso mehr, je grösser das gewählte Modell ist. 

Daher ist es wichtig, den Platz für das Gerät sorgfältig auszuwählen, denn eine spätere Neuplatzierung ist mit viel Aufwand verbunden. Mindestabstände, zum Beispiel zum Nachbargrundstück müssen dabei eingehalten werden. Die Geräte werden hauptsächlich mit Holz oder Holzkohle befeuert. 

Da ein Gartencheminée vom Grundsatz her wie jeder andere Grill auch funktioniert, benötigen Sie ausserdem entsprechendes Zubehör wie Grillanzünder, Grillbesteck und Grillhandschuhe. Die Reinigung ist relativ einfach. Nach dem Abkühlen werden die Aschereste entsorgt und die Wanne ausgefegt. Der Grillrost kann mit einem Spezialreiniger schnell gesäubert werden.

Wie ist das Gartencheminée aufgebaut?

Wie ist das Gartencheminée aufgebaut

Ihr Cheminée besteht im Wesentlichen aus vier Bauteilen. Von unten nach oben benötigen Sie:

  • den Unterbau (oft mit einem Fach zur Lagerung von Feuerholz ausgestattet)
  • den Aschekasten
  • die teilweise umschlossene Feuerkammer
  • den Rauchfang

Das ist der grobe Aufbau. In den Details werden Sie bei den unterschiedlichen Modellen im Sortiment von Hico Feuerland Unterschiede feststellen. So kann der Rauchfang mit einem Schornstein oder einem Ofenrohr ausgestattet sein. Möglicherweise ist er überdacht, sodass Regen nicht in die Feuerkammer gelangen kann.

Einige Cheminées verfügen über eine offene Feuerkammer, bei anderen sind zwei oder drei Seiten geschlossen. Geschlossene Feuerkammern können innen mit Schamotte ausgekleidet sein. Das ist ein künstlich hergestellter Stein, der den Ofenkorpus vor hohen Temperaturen schützen soll. 

Ob die Feuerkammer geschlossen ist oder nicht, hat praktische Gründe. Eine offene Feuerkammer lässt Sie zwar von allen Seiten das Spiel der Flammen bewundern. Die Gefahr von Funkenflug und damit einhergehender Brandgefahr ist allerdings grösser. Eine zumindest teilweise geschlossene Feuerkammer gilt als sicherer.

Mit welchem Material die Feuerkammer umschlossen ist, spielt ebenfalls eine Rolle. Schamottesteine schützen die Aussenverkleidung, wenn deren Material empfindlich auf hohe Temperaturen reagiert. Speckstein und anderer Naturstein dagegen erfüllt eine andere Funktion. Diese Steine halten die Hitze unglaublich gut. Ihr Cheminée heizt also sozusagen nach.

Damit erlaubt Ihnen ein Cheminée mit umschlossener Feuerkammer auch nach Erlöschen des Feuers den Aufenthalt im Garten bei angenehmer Wärme. Eine Glasverkleidung dagegen soll den Blick auf das Feuer freigeben und gleichzeitig Funkenflug verhindern.

Kann ich ein Gartencheminée selber bauen?

Das können Sie mit Sicherheit. Aber es erfordert viel Werkzeug, Expertise und Zeit, wenn Sie ein professionelles Ergebnis wünschen. Die Materialkosten sollten Sie ebenfalls bedenken. Ein selbstgebautes Cheminée ist unter Umständen kostenintensiver als ein Bausatz oder ein von unserem Team für Sie aufgebautes Modell. 

Verschaffen Sie sich doch einfach selbst ein Bild und sehen Sie sich eine Anleitung an. Die Phase von Planung, Materialbeschaffung und Skizzierung des Projekts nimmt viel Zeit ein. Hersteller wie PALAZZETTI und Bähler nehmen Ihnen diese Arbeit ab.

Das Cheminée pflegen – einfacher als beim Grill!

Das Cheminée pflegen – einfacher als beim Grill!

Fest vermauert muss Ihr Cheminée bei Wintereinbruch nicht in den Keller oder die Garage getragen werden. Das erleichtert die Pflege Ihres Grillkamins im Garten unglaublich. Ohne Pflege kommt aber auch ein Cheminée nicht aus. Sie können allerdings ein paar Dinge tun, um die Pflege so einfach wie möglich zu halten.

Decken Sie Ihr Cheminée bei Wintereinbruch ab. So vermeiden Sie grobe Verschmutzungen und müssen im Frühjahr nur etwas Staub mit einem Besen entfernen. Achten Sie insbesondere auf die Teile, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Mit Bürste und Spülmittel, einem Besen und einem Hochdruckreiniger sind die Reste vom letzten Einsatz des Gartencheminées schnell entfernt.

Der Grillrost sollte immer sauber sein. Nach dem Grillieren lassen Sie den Rost etwas abkühlen und reinigen ihn dann gleich. Ablagen und Arbeitsflächen des Cheminées werden vor jeder Nutzung mit einem sanften Reinigungsmittel gesäubert. 

Damit das Cheminée viele Jahre Freude bereitet, sollte sie regelmässig auf Schäden untersucht werden. Risse, abgeplatzter Putz und ein rissiger Anstrich sind Risiken, die Sie besser sofort beseitigen. Kleinere Reparaturarbeiten können Sie jederzeit selbst durchführen.

Anfeuern: Raucharm, schadstoffarm, umweltfreundlich

Ihr Cheminée ist im Garten aufgebaut, und Sie wollen Feuer machen. Wie funktioniert das? Zuerst einmal sollten Sie bedenken, woher der Wind kommt. Die Öffnung Ihres Cheminée sollte sich nicht auf der Windschattenseite befinden. Denn dann brauchen Sie länger, um das Brennmaterial zum Brennen und Glühen zu bringen.

Bauen Sie das Brennmaterial in der Feuerkammer sinnvoll auf. Als untere Lage geben Sie locker geschichtetes, leicht entflammbares Material in die Feuerkammer. Ein leerer Eierkarton mit ein paar Erdnussschalen darin ist beispielsweise gut geeignet. Grillanzünder, Spiritus oder Benzin benötigen Sie nicht. Über diese erste Lage schichten Sie, ebenfalls mit viel Luft, dünne Holzstücke.

Die dünnen Stöckchen sollten so liegen, dass sie von den Flammen des darunterliegenden Materials umschlossen werden. So fangen sie schnell Feuer. Um diesen kleinen Haufen Brennmaterial herumlegen Sie grössere Holzstücke.

Stapeln Sie das Holz so auf, dass viel Luft dazwischen passt. Das Feuer muss atmen können, um auf Temperatur zu kommen. Den Holzstapel bauen Sie so auf, dass das fertige Konstrukt ungefähr die Form eines Tipis hat.

Jetzt brauchen Sie nur noch ein Feuerzeug oder ein langes Streichholz, um die innerste, untere Lage in Brand zu setzen. Den Rest erledigen Luftstrom und Feuer selbst.

Achten Sie darauf, dass Ihr Brennholz eine niedrige Restfeuchte hat und schadstofffrei ist. Sehr gut geeignet sind Obsthölzer, Buche, Ahorn und Esche. Diese Hölzer entfalten ein angenehmes Aroma, das Ihrem Grillgut den typischen Geschmack verleiht. Auf behandeltes Holz und Nadelhölzer sollten Sie dagegen verzichten. Denn diese Hölzer setzen beim Verbrennen Stoffe frei, die sich im Rauchabzug Ihres Cheminée absetzen.

Gemütliche Stunden im Freien – mit einem Gartencheminée von Hico Feuerland

Gemütliche Stunden im Freien

Ein schöner Abend mit Familie und Freunden im Freien, dazu verlockende Düfte aus Ihrem neuen Gartencheminée – mediterranes Urlaubsflair inklusive. Unsere stilvollen und formschönen Modelle zaubern eine entspannte Atmosphäre in jeden Garten und machen Ihre Grillparty zu einem Fest für alle Sinne. Stylishe Aussenleuchten oder Fackeln tragen zur Stimmung bei. Und wenn das Grillgut verzehrt ist, spendet ein loderndes Feuer Wärme und Behaglichkeit.

Den rustikalen und gleichermassen exklusiven Grillgenuss erhalten Sie bei Hico Feuerland in verschiedenen Gewichts- und Preisklassen. Ob einfaches Modell mit und ohne Backfach aus Waschbeton oder Edelstahl oder luxuriöses Modell mit Backofen für Pizza und Brot – unsere Gartencheminées sind Qualitätsware für höchste Ansprüche. Mit Sorgfalt hergestellt, sind die von uns vertriebenen Geräte bekannt für ihre Passgenauigkeit und perfekte Machart.

Mit eigens von uns entwickelten Zubehörteilen (Hico Feuerland Edition) konnten wir durch unsere jahrzehntelange Erfahrung verschiedene Modelle der unterschiedlichen Hersteller signifikant optimieren. Als Kunde profitieren Sie dadurch von einer besseren Qualität, Funktionalität und auch Lebensdauer diverser Gartencheminées. 

Wir liefern Ihr Wunschmodell als Bausatz, installieren das Gerät aber auch gerne professionell bei Ihnen vor Ort. Gerne beraten wir Sie ausführlich und spezifisch auf Ihre Wünsche zugeschnitten.

Hico Feuerland unterstützt und berät Sie!

Schauen Sie sich gerne die unterschiedlichen Modelle von Cheminées in unserem Angebot an. Und dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir beraten Sie und helfen Ihnen bei der Auswahl des passenden Cheminées.