Gasgrill kaufen – diese Kriterien gilt es im Vorfeld zu prüfen | HICO Feuerland Gränichen

Blog

Das sollten Sie beachten, wenn Sie einen Gasgrill kaufen

Das sollten Sie beachten, wenn Sie einen Gasgrill kaufen

Seit der Entdeckung des Feuers benutzen Menschen es, um Nahrung zuzubereiten. Doch damals konnte natürlich noch niemand einen Gasgrill kaufen. Was vor Tausenden Jahren aufgespiesst übers Feuer gehalten oder hineingeworfen wurde, landet heute zum Glück fein säuberlich auf dem Rost. Grillen bedeutet heutzutage nicht einfach nur Nahrungszufuhr – sondern auch ein Erlebnis.

Die ersten Sonnenstrahlen zeigen sich, es wird langsam wärmer, und endlich kann wieder draussen gegrillt werden. Entspannte Grillabende mit Freunden und der Familie gehören in der warmen Jahreszeit einfach dazu. Umso schöner wird es mit dem richtigen Grill. Aber welcher ist das? Ein Gasgrill bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. Sie benötigen keinerlei Kohle und mindern damit die Rauchbildung.

Zudem ist deutlich weniger Vorbereitung notwendig. Sie zünden den Gasgrill an, und schon geht es los. Sie haben ausserdem die Möglichkeit, die Temperatur ständig manuell zu verändern – fast wie am Küchenherd. Wenn Sie einen Gasgrill kaufen möchten, stehen Sie vor der nächsten Frage: Worauf sollen Sie achten, wenn Sie einen Gasgrill kaufen?

Einen Gasgrill kaufen – die wichtigsten Kriterien

Neben dem Preis sind verschiedene Faktoren wichtig, um eine gute Entscheidung zu treffen. Ob ein Gerät seinen Preis auch wert ist, hängt direkt von Details wie Material, Bedienung und Haltbarkeit ab.

Die Qualität

Die Qualität hat immer erste Priorität, so auch beim Gasgrill. Wie hochwertig ein Gerät ist, erkennen Sie schon an der Optik. Schauen Sie sich genau an, wie der Grill verarbeitet worden ist. Wurden qualitativ hochwertige Materialien genutzt? Macht der Grill einen stabilen Eindruck? Ein hochwertiger Gasgrill ist beispielsweise aus Edelstahl gefertigt. Er weist keinerlei Unsauberkeiten in der Verarbeitung auf und klappert oder wackelt nicht bei jeder Berührung. Erfüllt der Grill all diese Kriterien, wird er Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit lange Zeit Freude bereiten.

Die Sicherheit

Beim Grillen arbeiten Sie mit sehr hohen Temperaturen, die bei Unfällen durchaus gefährlich werden können. Sicherheit ist daher das A und O und ebenfalls ein Qualitätsmerkmal. Ein sicherer Stand ist obligatorisch. Haben Sie zu einer Grillparty mit vielen Gästen geladen, oder spielen Ihre Kinder im Garten?

Dann kann es schon einmal passieren, dass jemand an den Grill stösst. Dem sollte der Gasgrill in jedem Fall standhalten, auch wenn Sie ihn während des Grillens ständig im Auge haben. Greifen Sie daher nicht auf besonders leichte Modelle zurück. Je höher das Eigengewicht ist, desto fester ist der Stand. Auch die eingesetzte Gasflasche erhöht das Gewicht noch einmal.

Die Benutzerfreundlichkeit

Sie kaufen sich endlich einen Gasgrill, laden zum ersten Grillabend, und das Gerät bereitet Ihnen nur Probleme – was gibt es Ärgerlicheres? Achten Sie bereits im Vorfeld auf die Benutzerfreundlichkeit. Der optimale Gasgrill ist leicht zu bedienen und bringt Sie nicht zum Verzweifeln. Achten Sie darauf, dass sämtliche Bedienelemente übersichtlich angeordnet sind.

Zum Thema Benutzerfreundlichkeit gehört auch die Reinigung. Prüfen Sie, ob das Gerät leicht zu säubern ist. Je grösser der Aufwand ist, desto seltener werden Sie den Gasgrill nutzen – und das wäre doch schade. Ein kleiner Tipp: Reinigen Sie den Gasgrill grundsätzlich möglichst zeitnah. Je länger Sie ihn ungesäubert stehen lassen, desto aufwändiger wird die Reinigung letztendlich.

Die Leistung

Sparen Sie nicht am falschen Ende und geben Sie acht auf die Leistung des Grills. Ist diese unzureichend, dauert es sehr lange, bis das Grillgut durch ist, und schlimmstenfalls bleibt es am Rost kleben. Möglicherweise wird es auch gar nicht erst richtig gar. Die Leistung der Gasbrenner ist in Kilowatt angegeben. Jeder Brenner sollte mindestens 3 kW aufweisen.

Die Grösse

Je höher die Personenzahl ist, für die Sie in der Regel grillen, desto grösser sollte die Grillfläche sein. Aber wie viel Fläche plant man denn am besten pro Person ein? Das hängt ganz davon ab, was auf den Grill kommt. Finden dort auch Beilagen Platz, benötigen Sie natürlich mehr Fläche, als wenn nur Fleisch gegrillt wird. Für typisches Grillgut wie verschiedene Steaks und Würstchen sind etwa 200 cm² pro Person empfehlenswert.

Gesellen sich noch Gemüse, Baguette und andere Beilagen dazu, rechnen Sie ruhig noch einmal 100 cm² hinzu. Doch nicht nur die Grösse der Grillfläche, sondern auch die des Gasgrills selbst gilt es zu beachten. Das Gerät an sich benötigt mehr Platz als beispielsweise ein Elektrogrill. Grund dafür ist, dass die Brenner geschützt sein müssen und auch die Gasflaschen Platz benötigen. Prüfen Sie also im Vorfeld, ob die angedachte Stellfläche tatsächlich gross genug ist.

Das Material

Gasgrills bestehen aufgrund der Hitzebeständigkeit dieser Materialien meist aus Stahl oder Edelstahl. Edelstahl bietet den Vorteil, dass es nicht rostet, solange dessen obere Schicht nicht beschädigt wird. Zudem empfinden es die meisten Menschen als optisch ansprechender.

Der Brenner

Je mehr Brenner Ihr Gasgrill aufweist, desto mehr Heizzonen stehen Ihnen zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, die Temperatur jedes Brenners einzeln zu regulieren und somit für sämtliches Grillgut die optimale Hitze erzeugen. Empfehlenswert sind mindestens drei Brenner. So erzeugen Sie beispielsweise eine sehr heisse Heizzone zum Rösten und eine etwas weniger heisse zum Garen. Mit einer mässigen Heizzone halten Sie bereits fertig zubereitetes Grillgut warm.

Der Grillrost

Auch dem Grillrost ist Aufmerksamkeit zu schenken, denn immerhin legen Sie grosse Teile Ihres Grillguts unmittelbar darauf ab. Bleibt es immerzu daran hängen, geht die Freude am Grillen schnell verloren. Der optimale Grillrost ist aus Gusseisen oder Edelstahl gefertigt und emailliert.

Die Ausstattung

Mit der richtigen Ausstattung macht das Grillen nicht nur deutlich mehr Spass. Sie eröffnet Ihnen auch zahlreiche weitere Möglichkeiten. Um Grillgut indirekt zu garen, benötigen Sie beispielsweise eine Abdeckung für den Garraum. Ein Grillthermometer ermöglicht es Ihnen, Ihr Steak ganz genau so zu grillen, wie Sie es gern mögen.

Das Rätselraten, wann es denn nun rare, medium oder well-done ist, hat somit ein Ende. Sie möchten auch einmal etwas anderes zu bereiten als die Grillklassiker? Dann nutzen Sie beispielsweise einen Drehspiess. Damit bereiten Sie Gyros, ganze Hähnchen, Spiessbraten und vieles mehr zu.

Unsere Gasgrills

Wir von Hico bieten Ihnen leistungsstarke und hochwertige Gasgrills in verschiedenen Ausführungen und Designs. Sämtliche Modelle sind mit einer Abdeckung versehen, sodass sowohl direktes als auch indirektes Grillen möglich ist. Die meisten unserer Gasgrills wurden aus Edelstahl gefertigt. Das verleiht den Geräten nicht nur Langlebigkeit und eine edle Optik, sondern macht sie auch besonders pflegeleicht. Auf diese Details legen wir ausserdem besonderen Wert:

- Unsere Geräte sind mit unterschiedlichen Brennern ausgestattet.

- Einige unserer Gasgrills verfügen zudem über getrennte Grillzonen.

- Drehspiesse sind auch mit Heckbrenner erhältlich, um Ihr Grillgut optimal zuzubereiten.

- Das Smoken mit Holzchips ist mit unseren grossen Gasgrills möglich.

- Beleuchtete Drehknöpfe und digitale Displays mit Temperaturanzeige sorgen für Übersichtlichkeit.

Wir sind gerne für Sie da, wenn Sie Ihren Gasgrill kaufen wollen

Wir von Hico unterstützen Sie gerne bei der Suche nach dem optimalen Gasgrill für Ihre Bedürfnisse. Als Familienbetrieb ist uns persönliches Engagement sehr wichtig. Füllen Sie für eine Vorabberatung einfach unser Kontaktformular aus, schreiben Sie uns eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns per Telefon. Natürlich empfangen wir Sie auch persönlich.